*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Skulptur "Plauener S(p)itze" entsteht - Tag 4

War das ein Tag!

Ich wollte früh raus um richtig etwas zu schaffen, da regnete es. Doch dann hörte der Regen auf und es war plötzlich doch wunderbares Wetter zum Weiterarbeiten.

Kann eigentlich gar nicht anders sein, denn ich hatte für die ganze Zeit, die ich zum Aufbau meiner Skulptur benötige, passendes Wetter bestellt. Dazu gehört auch ab und an ein Schauer - schließlich soll der Beton schön langsam und rissfrei trocknen. Alles paletti! :-)

Ich hatte ja nicht ernsthaft damit gerechnet, dass ich heute alle noch offenen Flächen mit der ersten Schicht Beton belegen könnte. Und ich habe es natürlich auch nicht geschafft. Schließlich braucht das Material regelmäßig Zeit zum Antrocknen, bevor ich weiterarbeiten kann.

Heute habe ich mir vor Arbeitsbeginn für die Flächen mit großem Hohlraum dahinter noch Bauschaum aus dem Baumarkt besorgt und die Hohlräume ausgeschäumt bzw. zumindest das Gitter fixiert. Das hat ganz gut funktioniert und ich kam gut voran.

Auch über mangelndes Interesse kann ich heute nicht klagen. Es kam heute zwar keine Stadtführung vorbei, aber interessierte Spaziergänger und eine ganze Schulklasse, wo mehrere Kids sogar Fotos schossen. Schon letzten Sonntag war mir aufgefallen, dass es eher die Kinder sind, die sich zu fragen trauen, was ich mache und was das werden soll. Besonders süß war so ein kleiner Knirps von vielleicht 5 Jahren. :-)

So, nun noch ein wenig geruht und dann morgen mit frischen Kräften wieder ans Werk!

Bis morgen,

Eure

Martina M.

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail